vom-vilser-holz-startseite

Nachdenkliches

Freunde

„Freunde“ 

Hunde fragen nicht, ob du arm oder reich, schön oder hässlich, groß oder klein bist.

Sie schenken Dir ihr ganzes Herz, ohne Vorbehalte! Diese aufrichtige Zuneigung und Liebe ist ehrlich und echt.

Ein Hund kann nicht Lügen. Sei dankbar dafür.

So gute Freunde wie einen Hund hat man wahrscheinlich nicht viele im Leben!

Bitten eines Hundes

„Bitten eines Hundes“ 

1. Mein Leben dauert einige Jahre. Mal ist es kürzer, mal länger. Jede Trennung von Dir, und sei sie auch nicht lang, bedeutet für mich großes Leid. Bedenke es bevor Du mich zu Dir nimmst!

2. Gib uns beiden Zeit, uns kennen zu lernen und zu verstehen. Werde nicht ungeduldig, wenn ich mal Unsinn mache oder Du etwas von mir verlangst, was ich noch nicht kenne oder weiß. Zürne nicht zu lange mit mir und sperre mich nicht zur Strafe ein. Hab Vertrauen zu mir weil auch ich dir vertraue. Du bist alles, was ich habe, für Dich würde ich mein Leben geben! Bedenke, Du hast deine Freunde, deine Familie, deine Arbeit und dein Vergnügen – aber ich habe NUR DICH!

3. Sprich mit mir, denn auch wenn ich auch deine Worte oder ihren Sinn nicht richtig verstehe, so doch deine Stimme, die sich an mich wendet, auch wenn Du mir nur ganz leise zärtlich etwas ins Ohr flüsterst!

4. Wenn Du siehst, dass Artgenossen oder ich unser Leben hauptsächlich an einer Kette, im Zwinger oder sonst wie unter schlechten Umständen fristen müssen, dann befreie uns aus dieser misslichen Lage!

5. Sei gewiss: ich vergesse nichts! Weder den Stock oder die Leine, die sich gegen mich wendet, noch die Hand, die einmal gut zu mir war! Denn ich stehe zu Dir, in guten wie in schlechten Tagen, weil ich Dich liebe und Du mein einziger Freund bist!

6. Schimpf nicht sofort mit mir, wenn mal etwas auf Anhieb nicht gleich klappt, sondern überlege zunächst: Plagt mich ungeeignetes Futter oder spielen meine Hormone grade verrückt ? Bin ich nur durstig weil ich zu lange getobt habe oder bin ich vielleicht krank ? Oder bin ich bereits alt und mein Herz, das nur für Dich schlägt, ist schon verbraucht ?

7. Wenn Du mich in der warmen Jahreszeit im Auto zurücklassen musst, begnüge dich nicht mit einem augenblicklich schattigen Platz, sondern ziehe in Betracht, dass die Sonne wandert. Manch einer bedachte dies schon zu spät!

8. Wenn ich alt bin und ich dir ein ganzes Leben lang meine aufrichtige Liebe und Zuneigung habe zuteil werden lassen, so nimm auch Du dich meiner jetzt besonders an. Denn auch Du wirst einmal alt und brauchst vielleicht jemanden!

9. Geh jeden schweren Gang, und sei es auch der letzte, mit mir zusammen! Sage bitte nie: „Ich kann so etwas nicht mit ansehen“. Halte mich fest und red mir gut zu, bis meine Augen kommen zur Ruh und diese sich für immer schließen. Der Abschied fällt mir leichter, wenn ich Deine Hand in meiner letzten Stunde spüre, wie sie mich zärtlich streichelt und ich Deine Stimme höre, die sanft mit mir spricht: „Ich hab dich lieb, irgendwann sehen wir uns wieder“ ! Erinnere Dich an mein vertraute Wedeln ein letztes Mal, Du hast mich befreit von Schmerz und Qual. Und gräme Dich nicht wenn Du es einst bist, der Herr dieser schweren Entscheidung ist. Denke immer dran und finde neuen Mut, ich hatte Dich lieb bis zu meinem letzten Atemzug!

Abgeschoben

„Abgeschoben“ 

Am Morgen bist Du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub, -Hurra!

Wir fuhren mit dem Wagen, und Du hast am Straßenrand angehalten. Die Tür ging auf, und Du hast einen Stock geworfen. Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte.

Als ich zurück kam, warst Du nicht mehr da! In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden, aber vergebens. Ich wurde immer schwächer von Tag zu Tag.

Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald fand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr. Aber Du bist nicht gekommen. Dann wurde der Käfig geöffnet. Nein, Du warst es nicht- es war der Mann, der mich gefunden hat. Er brachte mich in einen Raum- es roch nach Tod! Meine Stunde war gekommen.

Geliebtes Herrchen, ich will, dass Du weißt, dass ich mich trotz des Leid, das Du mir angetan hast, noch stets an Dein Bild erinnere. Und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte- ich würde auf Dich zulaufen, denn ich hatte Dich lieb!“

© Zwinger Vom Vilser Holz | Rene Krüger | Zum Walde 2 | 27305 Bruchhausen-Vilsen | Telefon: 04252 – 91 17 66